POSTED BY fundacioncompartir | Mrz, 03, 2018 |

Die von einem tropischen Parasiten verursachte Chagas-Krankheit ist in Nord-Argentinien verbreitet. Der Bau besserer Häuser kann die Infektion durch nachtaktive Insekten effizient verringern. Es gibt verschiedene Arten des Hausbaus. In den meisten Gemeinden werden die Häuser aus gebündelten Stöcken gebaut und mit Stroh und Schlamm ausgefacht. Einheimische Materialien sind zur Hand, bei der Herstellung von Lehm wird ein Minimum an Zement verwendet, um weniger Äste verbauen zu müssen.

Dieser Hausbau ist einfach zu implementieren und kostet weniger als jede andere Standardkonstruktion. Er ermöglicht es, den Eigentümern mit Hilfe eines Leitfadens selbst zu den Protagonisten eines menschenwürdigen Wohnungsbau zu werden. Sie bauen sich ein neues, besseres und gesünderes Haus und werden gleichzeitig zu Akteuren des Wandels im Laufe der Zurückdrängung der Chagas-Krankheit.

Wir schaffen Teams, die sich ausschließlich dieser Aufgabe widmen. Dazu kooperieren wir mit anderen NGOs und Institutionen mit der gleichen Aufgabenstellung: die Wohnsituation der indigenen Gemeinden rasch und nachhaltig zu verbessern.

TAGS :

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.